Der öffentliche Spielabend in der Ghersburg wurde im April 2018 eingestellt
Chronik der Spielabende

An den Markttagen in Aibling erfolgt ein Verkauf von Spiel-Überbeständen

Spielerfreizeit Thalhäusl  - nun 17 Tage 
14. - 30. Juni 2019 - Fronleichnam und drei Wochenende

 neue Tipps für Spiele

- im Wendelstein Anzeiger
ESCAPE ROOM Das Spiel

- im Magazin himmeblau
MERLIN

Auf welche Bretter der Aiblinger steht!

Das „Aiblinger“ Spiel des Jahres

Drei Spielertreffen wurde zum Anlass genommen, das Spiel des Jahres der Aiblinger festzustellen. Die Jury der Auszeichnung „Spiel des Jahres“ hatte im Mai ihre Wahl für die drei nominierten Titel bekannt gegeben. Die Brettspielgruppe Aiblinger Zockerbande hat den Bürgern diese zum Kennenlernen und Ausprobieren vorgelegt. Sie waren aufgefordert, diese Spiele zu bewerten.  

Die Grundlage für die Aktion

Die Auszeichnung Spiel des Jahres ist das weltweit anerkannteste Prädikat für Gesellschaftsspiele. Ein unabhängiges Gremium von fachkundigen Journalisten testet die jüngsten Neuveröffentlichung und trifft eine Wahl für Auszeichnungen. Im  Mai wurden von der Jury "Spiel des Jahres" die nominierten Titel bekannt gegeben.

Verein Spiel des Jahres e.V.

Das Aiblinger Testprogramm

Die Stadtbücherei und die Aiblinger Zockerbande haben eingeladen, die nominierten Spiele zu testen und zu bewerten. Ins Blickfeld der Tester wurde die Ausstattung, das Verständnis und der Wiederspielreiz der Spiele gerückt. Nach einer Partie werden die Ergebnisse in einem Bewertungsbogen festgehalten. 

Die Veranstaltungen

Auf dem Spielewochenende Thalhäusl vom 25. bis zum 29 Mai bestand Gelegenheit, sich an der Aktion zu beteiligen.

Auf Treffen der Brettspielgruppe, am 2. Juni, wurde die Aiblinger Zockerbande einen Spieletest im Rahmen dieser Aktion ausrichten. Interessenten trafen sich in der Cafeteria der Ghersburg (-str.9), um unter den nominierten Spielen das Beste zu wählen. 

Am Wochenende hatte die Stadtbücherei und die Brettspielgruppe zu der Aktion Aiblinger Spiel des Jahres eingeladen. Am 3. und 4. Juni konnten die Brettspiele in der Stadtbücherei im Rathaus

Plakat 2016 
Plakat

 

 


Das Aiblinger Spiel des Jahres im Jahr 2016

KARUBA

Autoren: Rüdiger Dorn
Illustration: Claus Stephan
Verlag: HABA
Alter: ab 8 Jahren
Anzahl Spieler: 2 -4
Spieldauer: 40 Minuten
Spieltyp: Wett-Wege-Erkunden durch den Dschungel zu den Tempeln - mittels synchrones Plättchenlegens  
Rezensionen bei Luding

KARUBA gewinnt die Wahl des Aiblinger Spiel des Jahres. Das Ergebnis fiel denkbar knapp aus. Die Auswertung von 73 Spielbeurteilungen ergaben 174 Punkte für das Baumeisterspiel IMHOTEP. Dieser Titel punktete recht gut durch die Materialausstattung. 176 Punkte machte das kommunikative Agentenspiel CODENAMES schwerpunktmäßig wegen seines großen Wiederspielreizes. Ein einziger Punkt war maßgeblich für den Wahlgewinn. 177 Punkte erlangte das Wegebauspiel KARUBA, das mit seiner Stärke im einfachen Spielzugang punktete.

Der Rahmen der Veranstaltung

Ca. 50  Interessenten haben im Jahr 2016 die drei Titel auf Materialausstattung, Spielzugang und Wiederspielreiz geprüft, befunden und gewählt.

Wer als Testspieler eine Bewertung für die drei nominierten Titel leistete, konnte sich für eine Verlosung von einem Gesellschaftsspiele listen lassen. Die Gewinnerin ist im Jahr 2016 Hardy Krüger aus Dorfen. 
Viel Spaß wünschen wir mit dem Spiel XXX und danken allen für die Beteiligung an der Ermittlung des Aiblinger Spiel des Jahres.

Das Ergebnis für die Nominierten der Jury dieser Auszeichnung bleibt mit Spannung zu erwarten. Das Spiel des Jahres  wird am 18. Juli in Berlin verkündet.


Das regionale Magazin Wendelstein Anzeiger hat im Juni 2016 eine Spielempfehlung der Brettspielgruppe veröffentlicht.